Antworten 54 Beiträge Seite 1 von 1
Ich nehme meinen Hut
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 17.07.2017, 19:32

    Liebe Besucher, Freunde, Interessierte!

    Nach langer, langer Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, mich vom Jediismus abzuwenden.
    Die Gründe für diese Entscheidung sind vielfältig und sowohl in der "Szene" als auch in meiner Entwicklung zu finden.

    Dieses Forum und die Domain würde ich gerne an fähige, engagierte Hände übergeben, die gewillt sind, es fortzuführen.
    Wer Interesse hat, möge sich bitte auf irgendeinem Weg bei mir melden. Nicht telefonisch, ich gehe meistens eh nicht dran. ;-)

    Ich werde es mindestens noch den Rest des Jahres weiterführen, allerdings auch nicht mit mehr Elan als bisher.

    Schöne Grüße
    Matthias
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Jondalar
    Orden der neuen Republik <OrnR>
    Beiträge: 157
    Registriert: 01.02.2013, 15:18
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Jondalar » 18.07.2017, 13:53

    Das ist sehr schade, aber Du wirst Deine Gründe schon haben.

    Ich hoffe, Du findest jemanden, der das weiterführen wird - gerade diese Plattform ist immens wichtig um alle mal virtuell an einen Tisch zu bekommen.

    Ich würds fast schon gerne übernehmen, aber ich weiss nicht, ob ich das so stemmen kann. Bevor Du es endgültig aufgibst weil sich keiner meldet, sprechen wir bitte nochmal darüber, aber vordrängen werde ich mich eher nicht.

    Liebe Grüße
    Das Leben ist hart - aber es geht vorbei !
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 18.07.2017, 16:38

    Danke, Jondalar. Bevor ich alles irgendwelchen Registrier-Bots überlasse, wende ich mich an Dich. ;-)

    Ich glaube nicht, dass es schwer sein wird, das hier fortzuführen und zu verbessern.
    Wer Interesse hat, braucht nur etwas Speicherplatz und ein paar Euro im Jahr für die Domain. Das Forum selbst ist stark modifiziert, teilweise auch völlig undokumentiert an meine Vorstellungen angepasst und deshalb nicht mehr die aktuellste Version, von daher wäre ein Neustart eher nicht verkehrt. Zumindest die Benutzerdaten dürfte man übertragen können, damit sich nicht jeder neu registrieren müsste. Dabei würde ich natürlich noch helfen.

    Vielleicht hat ja jemand, der hier mitliest, auch eine Idee, wer in Frage käme und gibt es einfach weiter.

    Gruß
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 371
    Registriert: 24.01.2013, 17:51

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Vrooktar » 18.07.2017, 18:27

    Bevor sich jemand gezwungen sieht es zu übernehmen würde ichs machen.
    Ich bin ja als Moderator schon unterwegs und wenn du mich ein bisschen einweist wird das schon gehen.

    Zwar wär auch mir lieber wenn es jemand neutraleres übernähme aber man muss wohl auch so realistisch sein, dass die Riege zuverlässiger Kandidaten da eher dünn besetzt sein wird.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Benutzeravatar
    Jondalar
    Orden der neuen Republik <OrnR>
    Beiträge: 157
    Registriert: 01.02.2013, 15:18
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Jondalar » 20.07.2017, 13:20

    Vrooktar hat geschrieben:Bevor sich jemand gezwungen sieht es zu übernehmen würde ichs machen.
    Ich bin ja als Moderator schon unterwegs und wenn du mich ein bisschen einweist wird das schon gehen.

    Zwar wär auch mir lieber wenn es jemand neutraleres übernähme aber man muss wohl auch so realistisch sein, dass die Riege zuverlässiger Kandidaten da eher dünn besetzt sein wird.


    Würde ich unterstützen, und so richtig neutrale Leute wird man ebenso schwer finden, wie zuverlässige Kandidaten.

    Ich halte es für eine gute Idee.

    Grüße
    Das Leben ist hart - aber es geht vorbei !
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 30.08.2017, 23:19

    Ich hab es Orsyn auch schon geschrieben, dass vielleicht ein Triumvirat aus Dir, Vrooktar und mir sinngebend wäre... ansonsten bricht nur Streit darum aus und es wäre wirklich jede Richtung vertreten.

    Ich finde es jedenfalls sehr, sehr schade, Orsyn, und hoffe, Du findest einmal zurück.
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Jondalar
    Orden der neuen Republik <OrnR>
    Beiträge: 157
    Registriert: 01.02.2013, 15:18
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Jondalar » 01.09.2017, 10:22

    Qui-Ran Demera hat geschrieben:Ich hab es Orsyn auch schon geschrieben, dass vielleicht ein Triumvirat aus Dir, Vrooktar und mir sinngebend wäre... ansonsten bricht nur Streit darum aus und es wäre wirklich jede Richtung vertreten.


    Kann man auch überlegen. Streit würde da aber meinerseits nicht ausbrechen. Ich kenne ja Vrooktar und glaube nicht, dass er da irgend etwas machen würde, was dem Jediismus schaden würde.

    Ein wenig Zeit haben wir ja noch, da kann man ja auch mal untereinander diskutieren ;)

    Grüße
    Das Leben ist hart - aber es geht vorbei !
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 01.09.2017, 16:06

    Ja, diskutiert das einmal untereinander, verkehrt wäre es wahrscheinlich nicht. :)
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 371
    Registriert: 24.01.2013, 17:51

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Vrooktar » 02.09.2017, 14:00

    Ich würde ohnehin nicht wirklich was ändern.
    Was mich nur zögern lässt ist die Sache mit dem Webspace. Ist schon relativ teuer gemessen daran wie klein hier alles ist.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 02.09.2017, 22:11

    Hmm... ich hätte da einen Gedanken, den ich allerdings erst abklären müsste.
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 02.09.2017, 23:09

    Um für alle Beteiligten Zahlen zu nennen: derzeit gehen wir von Kosten in Höhe von 60 Euro im Jahr aus, die Domain und Webhosting beinhalten. Ich habe kein passables Hosting gefunden, das deutlich unter 5 Euro pro Monat liegt, inkl. PHP, Datenbank und einer .de-Domain.
    Wer ein seriöses Hosting für einen besseren Preis kennt, darf das gerne vorschlagen, wie Vrooktar richtig sagt, muss es derzeit nicht so hoch motorisiert sein...

    Prinzipiell möchte ich aber auch noch einmal anmerken, dass das Forum nicht dem aktuellen technischen Stand entspricht. Dadurch, dass ich es stark modifiziert habe, ist es nicht mehr gut zu aktualisieren gewesen und der Code entspricht nicht der aktuellsten Version. Außerdem ist das Frontend weder HTML5 noch responsiv und dürfte gerade für die Handy-Nutzer etwas anstrengend sein.
    Es besteht also auch die Option, neu zu starten.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 03.09.2017, 18:19

    Vielleicht kann man das alles auch in ein neues Forensystem übertragen...

    Sollte ich das Ganze weiter verwalten sollen dürfen/können, würde ich mich mit unseren Admins zusammenschmeißen und - da das noch so klein ist, hier - es auf unseren Server ziehen. Das wäre vorerst(!) die sauberste Lösung und es dürfte erheblich günstiger werden, da der Server ohnehin da ist.

    Das muss ich aber abklären, allerdings erst, wenn es auch spruchreif würde.
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 12.09.2017, 16:53

    Gibt es hier etwas neues?
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 12.09.2017, 17:28

    Von meiner Seite aus nicht, nein.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 12.09.2017, 22:05

    Orsyn Ar'atol hat geschrieben:Von meiner Seite aus nicht, nein.

    Naja, entscheiden musst es am Ende ja Du ;)

    Liebe Grüße
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 12.09.2017, 23:01

    Das ist richtig, aber ich habe keine endgültige Rückmeldung von Vrooktar. Und vorher werde ich nichts entscheiden, Grund zur Eile gibt es nicht. Wenn er also darüber nachdenkt, kann er das in aller Ruhe tun.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 14.09.2017, 00:47

    Orsyn Ar'atol hat geschrieben:Das ist richtig, aber ich habe keine endgültige Rückmeldung von Vrooktar. Und vorher werde ich nichts entscheiden, Grund zur Eile gibt es nicht. Wenn er also darüber nachdenkt, kann er das in aller Ruhe tun.

    Kein Problem das wusste ich ja nicht :)
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 371
    Registriert: 24.01.2013, 17:51

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Vrooktar » 16.09.2017, 14:56

    Ich persönlich hätte kein Problem damit wenn ihr das über eure Administration regelt aber es würde mich auch nicht wundern wenn manche sich daran stören würden wenn das allein unter eurer Haube ist.

    Wäre es denkbar mich als Hilfsadmin oder Moderator einzugliedern? Eventuell auch Jondalar wenn er mag? Wenn nach außen hin deutlich ist dass wir das inhaltlich alle mittragen sollte sich eigentlich niemand dran stören.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Benutzeravatar
    Ryia Nakala
    Orden der Jedi-Allianz <OdJA>
    Beiträge: 96
    Registriert: 05.04.2016, 00:00

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Ryia Nakala » 16.09.2017, 18:21

    klingt fair :)
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 16.09.2017, 19:37

    Wenn ihr euch darauf einigen könnt, bin ich mit jeder Lösung einverstanden.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 19:09

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Ben Adama » 16.09.2017, 21:36

    Ich würde ganz gerne eine Dreierspitze sehen, ihr drei vertretet die drei bekanntesten Gruppen in diesem Bereich und hey, so könnt ihr mal zeigen, dass ihr gemeinsam was aufziehen könnt, ohne euch die Köpfe einzuschlagen:lol::lol::lol:

    Macht was draus^^
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 16.09.2017, 21:39

    Vrooktar hat geschrieben:Wäre es denkbar mich als Hilfsadmin oder Moderator einzugliedern? Eventuell auch Jondalar wenn er mag? Wenn nach außen hin deutlich ist dass wir das inhaltlich alle mittragen sollte sich eigentlich niemand dran stören.

    Auf jeden Fall beide mindestens als Supermoderator, so war es ja gedacht! Fände ich auch gut!
    Dann machen wir es so?:)

    Ben Adama hat geschrieben:Ich würde ganz gerne eine Dreierspitze sehen, ihr drei vertretet die drei bekanntesten Gruppen in diesem Bereich und hey, so könnt ihr mal zeigen, dass ihr gemeinsam was aufziehen könnt, ohne euch die Köpfe einzuschlagen:lol::lol::lol:

    Macht was draus^^

    Sehr gern!
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 16.09.2017, 22:07

    Alles klar.
    Ich denke, ich könnte im Laufe der nächsten Woche alles in die Wege leiten.
    Dann mache ich euch drei zu Admins und anschließend ziehen wir das Forum um - falls Jondalar einverstanden ist.

    Qui, wer kümmert sich bei Dir um die Einrichtung, machst Du das selbst?
    Die Domain müsste jemand übernehmen, das verursacht dann Kosten, abhängig vom Anbieter.
    Wenn man mir für die Dauer des Umzugs Zugriff ermöglicht, kann ich fast alles selbst machen.
    Während einer kurzen Übergangszeit stehe ich dann gerne noch zur Verfügung.

    Ich würde nur darum bitten, jediismus.de nie einfach zu löschen und die Domain zu kündigen, sondern im Falle einer einschneidenden Veränderung ebenso eine Weitergabe anzustreben wie ich es jetzt tue.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 19:09

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Ben Adama » 17.09.2017, 00:05

    Das klingt doch nach einem Plan... Auch wenn ich Teil des OOh bin, sollte eine allgemeine Seite über diese Thematik einfach nicht nur von einer Gruppe repräsentiert werden. Nicht weil ich dir nicht trauen würde, was das angeht, Qui, sondern einfach der Aussenwirkung wegen...:)
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 17.09.2017, 14:17

    Orsyn Ar'atol hat geschrieben:Alles klar.
    Ich denke, ich könnte im Laufe der nächsten Woche alles in die Wege leiten.
    Dann mache ich euch drei zu Admins und anschließend ziehen wir das Forum um - falls Jondalar einverstanden ist.

    Qui, wer kümmert sich bei Dir um die Einrichtung, machst Du das selbst?
    Die Domain müsste jemand übernehmen, das verursacht dann Kosten, abhängig vom Anbieter.
    Wenn man mir für die Dauer des Umzugs Zugriff ermöglicht, kann ich fast alles selbst machen.
    Während einer kurzen Übergangszeit stehe ich dann gerne noch zur Verfügung.

    Ich würde nur darum bitten, jediismus.de nie einfach zu löschen und die Domain zu kündigen, sondern im Falle einer einschneidenden Veränderung ebenso eine Weitergabe anzustreben wie ich es jetzt tue.


    So ihr lieben,

    da das nun offiziell wird, bitte ich Dich, Orsyn, eine E-Mail an unseren Rat hr(at)order-of-hope.com zu formulieren, dass Du möchtest, dass wir das ganze auf unseren Server holen und die Domain übernehmen. Da es nun konkret wird, muss ich das auch mit den anderen Räten und dem Orden abstimmen; das dürfte kein Problem sein, aber es muss seine Ordnung haben.

    Bitte sei so lieb und mach das gleich, dann stelle ich es bei mir "drüben" ein und werde Dich über das Ergebnis und das weitere Vorgehen informieren.
    Ich weiß nicht, inwieweit Jondalar sich mit dem Board hier auskennt, dann würde ich ihn bitten, mir beim Umzug zu helfen, sobald das besprochen und beschlossen wurde, denn unser Auros hat momentan genug um die Ohren (wobei ich ihn natürlich auch fragen werde).

    Der gute Lösung mit den 3 Admins.

    Also, bitte die Mail schreiben und dann halte ich euch auf dem Laufenden.

    Euer Qui-Ran
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 17.09.2017, 14:30

    Auch auf die Gefahr hin, dass man mir Spitzfindigkeit unterstellt - so wie du es jetzt schreibst, Qui, war das nicht besprochen worden.

    Ich bin kein Bittsteller beim OOH und ich hatte auch nicht vor, dem OOH jediismus.de zu übergeben, sondern dir, Jondalar und Vrooktar, mit dir als Anbieter des nötigen Speicherplatzes.
    Ich sehe keinen Grund, warum das irgendwas mit dem OOH oder dem Hohen Rat zu tun haben sollte.

    Außerdem werde ich es in meiner Geschwindigkeit machen, es gibt noch immer keinen Grund zur Hektik, es laufen keine Verträge aus und das Forum kann problemlos in aller Ruhe umgezogen werden.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 17.09.2017, 15:56

    Das hat doch nichts mit Bittsteller zu tun :) Nur mit dem offiziellen Weg. Alles gut.
    Der Grund ist, dass der Server dem OOH gehört und das habe ich auch von Anfang angeschrieben. Ist das denn schlimm?
    Qui-Ran Demera hat geschrieben:Vielleicht kann man das alles auch in ein neues Forensystem übertragen...

    Sollte ich das Ganze weiter verwalten sollen dürfen/können, würde ich mich mit unseren Admins zusammenschmeißen und - da das noch so klein ist, hier - es auf unseren Server ziehen. Das wäre vorerst(!) die sauberste Lösung und es dürfte erheblich günstiger werden, da der Server ohnehin da ist.

    Das muss ich aber abklären, allerdings erst, wenn es auch spruchreif würde.

    Das Angebot, es dennoch zu dritt zu machen, kam auch von mir... nicht vergessen.
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 17.09.2017, 16:06

    Der Server gehört dir, nicht dem OOH.
    Oder gab es für luetgendorff.com auch eine Rats- und Ordensdiskussion?
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 17.09.2017, 16:15

    Orsyn Ar'atol hat geschrieben:Der Server gehört dir, nicht dem OOH.
    Oder gab es für luetgendorff.com auch eine Rats- und Ordensdiskussion?

    In der Tat :D
    Das ist jetzt in meinem Jahresbeitrag mit drin. Defacto gehört er mir, aber es gebietet der Anstand, dass man die Leute, die mit einem das ganze am Laufen halten, mindestens mit einbezieht. Ich denke, das verstehst Du?
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 17.09.2017, 16:34

    Wenn das so ist und ihr das so handhabt, von mir aus...
    Ich gebe das Projekt aber ausdrücklich nicht an den OOH. Wenn er es hosten möchte, ist das nett, aber bekommt es nicht übertragen.

    Eine E-Mail werde ich allerdings nicht schreiben, weil nicht ich darum bitte, dass der OOH das von mir übernimmt.
    Wenn du das mit deinem Orden vorher klären musst, ist das deine Sache.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 17.09.2017, 20:46

    Wie dem auch sei - dann eben so.:)

    Und übertragen bekommen das Jondalar, Vrooktar und ich. Ich verstehe diese plötzliche Aufgeregtheit nicht.

    Liebe Grüße
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 17.09.2017, 23:01

    Mich regt auf, dass du von mir verlangst, nach deiner Zeitvorgabe eine E-Mail an irgendeine beliebige Instanz zu schreiben, die mit der ganzen Sache nichts zu tun hat und mit der ich noch weniger zu tun habe.
    Ich bin nicht derjenige, der das Forum bei euch ablegen möchte, wozu soll ich nach deiner Vorgabe eine Nachricht formulieren?
    Ich gebe es ab und wenn ich es abgegeben habe, dann legt ihr es irgendwo ab.
    Theoretisch müssten also Jondalar, Vrooktar und du eine Nachricht an euren Vorstand schreiben, praktisch halte ich das Einbeziehen des Hohen Rates für eine Farce.

    Und dass es der OOH übernimmt, hast du geschrieben:
    Qui-Ran Demera hat geschrieben:eine E-Mail an unseren Rat hr(at)order-of-hope.com zu formulieren, dass Du möchtest, dass wir das ganze auf unseren Server holen und die Domain übernehmen. Da es nun konkret wird, muss ich das auch mit den anderen Räten und dem Orden abstimmen; das dürfte kein Problem sein, aber es muss seine Ordnung haben.

    "unser Rat", "wir", "wir [...] auf unseren Server holen", "wir [...] die Domain übernehmen".
    Ich möchte eben nicht, dass der OOH das übernimmt. Der OOH soll weder Domain noch Forum übernehmen.
    Die Idee, dass ihr zu dritt die Betreuung übernehmt ist reizvoll, aber nicht meine Lieblingslösung. Ich persönlich glaube, dass eine neutrale Instanz, die euch kennt, aber von euch unabhängig ist, die beste Lösung gewesen wäre.

    Dass du in keiner Weise zu meiner Bitte bezüglich der Weitergabe Stellung genommen hast, stößt mir außerdem negativ auf. Das wirkte in Verbindung mit der plötzlichen Eile fast raffgierig.

    Weiterhin habe ich Zweifel, dass der OOH in irgendeiner Weise rechtlich über den Webspace oder die Domains verfügen kann, oder gibt es einen rechtssicheren Vertrag? Falls nicht, ist es deins und du alleine verfügst darüber. Was ganz allgemein, das möchte ich anmerken, eines der größten Probleme jedes Forums und jedes Ordens ist.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 18.09.2017, 13:56

    Raffgierig? Moment mal, bitte:
    Ich wollte mit Vrooktar und Jondalar DEINE Seite erhalten, die Du aufgeben willst, weil Dir die Lust vergangen ist... was bitte hab ich davon, außer Kosten? ;)

    Pass mal bitte auf, was Du mir vorwirfst.

    Btw: ich meinte mit meiner Formulierung nie, dass das dann eine OOH Instanz wird; es ging lediglich darum - und ironischer Weise thematisierst Du das Problem zum Schluss auch noch selbst^^ - dass der Rest des Ordens in Kenntnis gesetzt wird, dass wir Deine Seite auf unserem Server hosten... da geht es nicht um Raffgier und auch nicht um Übernahme. Ich dachte einfach, Dir als Initiatior der Seite steht es zu, an den Rat zu schreiben, eben weil das unser Server ist (moralischer Weise!) und nicht nur meiner.

    Also, was hast Du bitte? Ich kann das nicht nachvollziehen, warum Du gleich so aufdrehst und nicht einfach mal nachfragst?

    Liebe Grüße
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 18.09.2017, 14:31

    Ich weiß schon ganz genau, was ich dir vorwerfe. Du bist der einzige, der bei dem Thema zu Eile aufgerufen und Ungeduld gezeigt hat und gleichzeitig derjenige, der alles bekommen hätte. Der Eindruck, dass es dir plötzlich nicht schnell genug gehen konnte ist nicht aus der Luft gegriffen.

    Du sprichst immer von meiner Seite - aber würde ich sie an dich abgeben, wäre es deine. Es würde also niemals meine Seite auf eurem Server abgelegt, von daher bin ich bei irgendwelchen Gesprächen darüber einfach raus. Du möchtest die Seite dort hosten, also müsstest du das klären. Und dann könntest du es auch in der Geschwindigkeit machen, die dir lieb ist und jeden fragen, den du fragen möchtest.

    Wenn du irgendwas mit deiner Formulierung nicht meintest, solltest du sie gründlicher formulieren. Du schreibst, dass der OOH alles übernehmen würde und das passt mir eben nicht. Außerdem liegen zwischen "in Kenntnis setzen" und "muss ich das auch mit den anderen Räten und dem Orden abstimmen" Welten.

    Ebenfalls bleibt es eine Farce, den OOH und seine Instanzen einzubeziehen, weil der Server/Webspace schlicht nicht dem OOH gehört. Sie einzubeziehen ist Augenwischerei - Brot und Spiele. Du alleine verfügst darüber und kannst tun und lassen, was du willst, jederzeit. Du hast die alleinige Kontrolle über eure Domains, den Webspace und das ganze Portal, niemand kann ohne deine Duldung etwas tun. Das ist Fakt. Solche Tricks, die einer Gemeinschaft vorgaukeln, sie hätte die Kontrolle, unterstütze ich ganz einfach nicht.

    Und ja, das regt mich sehr auf. Solcher Mist ist es, der mich zu der Entscheidung geführt hat, die Seite nicht mehr zu betreuen und mit diesem Thema abzuschließen. Ich sehe auch nicht ein, lieb nachzufragen, wenn du mal wieder die Qui-Show abziehst und mehr Zeit darauf verschwendest, aufgeblasene Formulierungen zu finden, statt mit Inhalten aufzuwarten.

    So. Bevor ich noch mehr in Polemik abrutsche und meinem Ärger Luft mache, gehe ich lieber eine Runde spazieren. Lediglich ein Schlusswort erlaube ich mir noch:
    Da du in dieser Seite nicht mehr siehst als Kosten, werde ich dir diese Last nicht zumuten und dir weder Daten noch Domain übergeben. Ich halte nichts davon, wenn du die vollständige Kontrolle über noch einen Anlaufpunkt erhältst und niemand mehr eine reelle Chance hat, vollkommen unabhängig von dir darauf Einfluss zu nehmen.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 18.09.2017, 16:39

    So ein Spaziergang ist eine feine Sache.

    Zuerst: Zu meiner Meinung stehe ich, die Art und Weise war aber daneben. Deshalb möchte ich um Entschuldigung bitten für die Polemik und Härte. Das war völlig unangebracht. Ich werde zukünftig erst den Spaziergang machen und dann antworten.


    Während des Spazierganges ist mir dann klar geworden, dass ich es nicht gerne abgebe und nicht alle Brücken hinter mir abbrechen will, was vielleicht auch ein Grund für die starken Emotionen gewesen ist.
    Darum würde ich ganz gerne das Hosting weiterhin zur Verfügung stellen und mich um die technischen Belange kümmern, unter anderem die Forensoftware aktualisieren und die Seite endlich einmal für die Darstellung auf Mobilgeräten optimieren.
    Inhaltlich würde ich Jondalar, Vrooktar und Qui gerne die Administration übertragen, damit es trotzdem zu der Kooperation kommt und sie gemeinsam eine neutrale Anlaufstelle betreiben können. Ich selbst würde mich dann heraushalten.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 18.09.2017, 16:47

    Darum würde ich ganz gerne das Hosting weiterhin zur Verfügung stellen und mich um die technischen Belange kümmern, unter anderem die Forensoftware aktualisieren und die Seite endlich einmal für die Darstellung auf Mobilgeräten optimieren.
    Inhaltlich würde ich Jondalar, Vrooktar und Qui gerne die Administration übertragen, damit es trotzdem zu der Kooperation kommt und sie gemeinsam eine neutrale Anlaufstelle betreiben können. Ich selbst würde mich dann heraushalten.

    Warum nicht gleich so?

    Da Du Dich für das andere so halb entschuldigt hast, auch nur noch die Hälfte dessen, was ich Dir darauf eigentlich gerne gesagt hätte; Gelassenheit ist auch was Feines:mrgreen: :

    Du solltest vielleicht auch nochmal spazieren gehen und darüber nachdenken, was ich Dir eigentlich getan habe, dass Du gleich dermaßen auf mich losgehst, denn eigentlich wollte ich Dir wirklich nur helfen, denn ehrlich: "Mein" Orden kommt auch ohne den Umschlagplatz hier klar.
    Wenn ich wirklich immer den Eindruck erwecke, ein eigennütziges Arschloch zu sein, dann ziehe ich mich ganz aus der Sache mit den Jedi raus, aber eins weiß ich: Das ertrage ich so nicht mehr lange.

    Beste Grüße
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Ryia Nakala
    Orden der Jedi-Allianz <OdJA>
    Beiträge: 96
    Registriert: 05.04.2016, 00:00

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Ryia Nakala » 18.09.2017, 18:41

    Oh man :D Um Orsyn aufzuregen braucht es echt eine ganze Menge... Dann hoffe ich mal, es bleibt jetzt dabei....
  • Benutzeravatar
    Jondalar
    Orden der neuen Republik <OrnR>
    Beiträge: 157
    Registriert: 01.02.2013, 15:18
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Jondalar » 18.09.2017, 21:46

    Uuups,

    sorry, ein paar Grippeviren haben es anscheinend doch durch meine Firewall geschafft, daher habe ich wenig mitgelesen die Tage.

    Ich möchte mich da auch weitgehendst heraus halten, das scheint mir dann doch ein eher persönliches Problem zu sein.

    Abgesehen davon stehe ich natürlich dazu, dass ich mich - MIT - darum kümmern würde, aber ich kann bei meinem Webspace-Vertrag keine neue Domain eintragen ohne erhebliche zusätzliche Kosten. Ich würde mich natürlich im Sinne der jediistischen Gemeinschaft an der Erhaltung der Domain beteiligen, aber da dann doch lieber mit Orsyn als Betreiber und uns Dreien als Admins. Da wäre dann schon de jure jeglicher Unfug damit ausgeschlossen.

    Ich bin zuversichtlich, dass wir das in Harmonie und Liebe hinbekommen ;)

    Grüße
    Das Leben ist hart - aber es geht vorbei !
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 19.09.2017, 23:56

    Jondalar hat geschrieben:Ich möchte mich da auch weitgehendst heraus halten, das scheint mir dann doch ein eher persönliches Problem zu sein.


    Ich glaube, es ist weitaus mehr als ein persönliches Problem, wenn ein ganzer Orden sich etwas vormachen lässt und de facto ein Alleinherrscher alle Fäden in der Hand hält und behauptet, alle Entscheidungen lägen beim Orden und seinen Instanzen, während er seine Stellung unter anderem durch die uneingeschränkte Verfügung über die Ordensplattform zementiert hat und sich willkürlich über Entscheidungen hinwegsetzt, um den Orden primär nach seinen Wünschen zu formen und nicht nur hintergründig die Kontrolle auszuüben, sondern auch wieder ganz offiziell mit Titel.

    Das kann im OOH gerne fabriziert werden, dort hat jeder selbst die Wahl, ob er sich dem unterwirft oder nicht, aber hier braucht dieses Kasperletheater definitiv nicht aufgeführt zu werden. Und ich werde mit meiner Meinung und meiner Empörung darüber auch nicht hinterm Berg halten.
    Das ist in meinen Augen das ganz große Problem des OOH und eine Ungerechtigkeit gegenüber allen, die dafür ihre Zeit investieren und daran glauben. Dem werde ich hier keine Plattform bieten.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 20.09.2017, 19:52

    Dein Ernst, Orsyn?

    Ehrlich... es ist eine Sache, wenn Du mir privat ins Gewissen reden willst, eine andere ist es, wenn Du diese Aussagen in dieses Board hier trägst.

    Es tut mir leid, aber ich muss dann doch mal ein paar Fakten hier festhalten, ansonsten denke ich, dass die Leute sich ihr eigenes Bild machen können, trotz des Giftspritzens und dem Geunke hier; danach werde ich - gemäß meiner neuen Aufgabe hier - themenspezifisch agieren, nämlich generell zum Jediismus/Jeditum.

    Der OOH...
    • .... ist nach wie vor der aktivste Orden
    • ... hat nach wie vor die meisten Mitglieder
    • ... ist trotz der ganzen Querelen immer noch nicht tot
    • ... hat so manchen Ehemaligen wieder aufgenommen, auch die, die ordentlich und mit Anlauf ins Fettnäpfchen gesprungen sind
    • ... ist - immer noch - keine Diktatur, obwohl mir sogar geraten wurde, es so zu machen. Ich schrieb Dir schon, das kann ich einfach nicht
    • ... ist trotz allem durch mein Bestreben entstanden und solange ich atme und lebe, ist es mein gutes Recht, den Orden so auf den Weg zu schicken, wie ich mir das vorstelle. Das heißt aber nicht, dass ich mir nichts sagen lasse oder ungern im Team arbeite, vorausgesetzt - und hier hing und hängt es gewaltig - man begegnet mir auf Augenhöhe und glaubt nicht, aufgrund seiner Logikverbundenheit etwas Besseres als der andere zu sein; so mancher hat einen selbstgerechten Höhenflug in diesem Forum hingelegt, dass einem schlecht werden kann!
    • ... ein ORDEN und kein "Ich wünsch mir was" - Kasperle Theater! Ich will gerne sehen, was passiert, wenn man die Aktionen, die dort schon liefen, im deutschen Orden oder einer anderen Institution dieser Art gestartet hätte; garantiert wäre so mancher nicht mal wieder in die Nähe einer Kontaktaufnahme mit dem Orden gekommen, die wir hingegen wieder aufgenommen haben, also verschont mich bitte endlich mit diesem Mimimi!
    Insofern; spar Dir bitte - und das geht stellvertetend auch an alle anderen, die meinen, sie wissen alles besser - in Zukunft Deine Miesmachereien und das ewige Gemähre; ich kann es inzwischen auswendig.

    Fakt ist: Wer zum OOH passt, wird dort glücklich werden, und solange ich dort was zu sagen habe, werden das möglichst viele sein, denn anders, als man mir hier mit immer wieder kehrender Gebetsmühle nachsagen will, versuche ich, es eher allen Recht zu machen, als alleine meinen Kopf durchzusetzen. Das war am Ende eine meiner größten Macken, neben der Tatsache, dass ich manchmal etwas zu persönlich nehme.

    In diesem Fall denke ich, ist das jedoch gerechtfertigt, denn der Schuß ging dedinitiv in meine Richtung.

    Ich hoffe, dass irgendwann auch mal zu Dir durchdringt, dass es mir darum geht, etwas aufzubauen, von dem alle was haben... momentan muss ich mich mit Blödsinn wie diesem hier herum schlagen, und das sorgt dafür, dass gar nichts weitergeht.

    Darum, nichts für ungut: ich werd mich mit Jondalar und Vrooktar sehr gern um diese Seite kümmern, allerdings kannst Du bei einem neuerlichen "Unlustanfall" Deinerseits nicht mehr mit meinen Hilfsangeboten rechnen, wenn die Konsequenz so eine Reaktion von Dir ist.
    Und: Das ist auch mein letzter Beitrag hierzu, wir haben wirklich Wichtigeres zu tun, ganz besonders nach den letzten Monaten.

    Dennoch liebe Grüße,
    Qui-Ran
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 19:09

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Ben Adama » 20.09.2017, 22:02

    Hi Orsyn,

    Sorry, was du sagst, das stimmt so einfach nicht, und wer immer dir sowas erzählt, hat entweder Spaß daran, Zwietracht zu säen oder keine Ahnung von was er oder sie redet. ja, es GAB zementierte Ratssitze und genau das hätte den Orden beinahe gekillt. Ich war zwar zu der Zeit draußen, aber ich hatte immer guten Kontakt zu Mitglieder. Einer der Gründe, neben der Beilegung meiner Streitereien mit Qui ist, das ich zurück kam, dass es diese eben nicht mehr gibt. Ja richtig, Qui wurde nicht gewählt, er wurde bestimmt per Akklamation, aber das war seine Bitte um eine letzte Chance, und die wurde ihm gewährt.

    Sein Platz ist aber NICHT permanent bzw nur eine Periode (man möge mich korrigieren, wenn so wäre) und ausserdem ist er ggf., den ganze Ratsapparat gesehen, 6:1 in der Minderheit und hat dem wenns hart auf hart geht auch nichts entgegenzusetzen. Und die restlichen Ratssitze sind mit Leuten besetzt, die alles andere als JA-Sager oder Duckmäuschen sind (okay eine wars mal, aber die hat gewaltig dazugelernt^^).

    Und den Vorwurf, ich als Teil des ganzen Ordens, lasse mir etwas vormachen, weise ich entscheiden zurück. Qui weiss ganz genau, dass ich zu den ersten von vielen gehöre, die beim ersten "diktatorischen" Ansatz die Biege machen werde, egal wie sehr ich den OOH mag und brauche. Dazu hab ich nämlich mit so etwas genug im Leben durch und das war einer von vielen Gründen warum ich gegangen bin. Ja, der "alte" OOh war eine Diktatur mit 5 von 7 Ratsplätzen unwählbar, und glaub mir da wurde von oben ganz anders heruntergesch... Arrogant und überheblich kam das teilweise, dass mir die Luft wegblieb. Sprüche wie "wenns dir nicht passt dann hau halt ab" und Drohungen mit Entzug gemeinsamer Freunde waren da normal. A

    Aber glaub mit eines, das waren Andere. Von Qui habe ich einen solchen "Ton" nie zu hören bekommen, und wir haben uns BÖSE in der Wolle gehabt. Quis Fehler war es zuzulassen, dass diese Leute so handeln, weil er dachte es stünde diesen ach so besonderen und tollen Menschen zu, die uns alle geblendet und verarscht haben. Und das war ein Riesenfehler, den er mit Sicherheit noch lange bereuen wird. Dass er auch Fehler gemacht hat und in der Führung versagt hatte, und diese ganze Geldsache noch dazu, lässt ihn übler dastehen als er ist... Aber was für Jedi sind wir, wenn wir nicht an den Menschen glauben und denkt hier irgendwer, Qui hätte dem Orden als Meinungsdiktatur gründen wollen und Spaß dabei? Dann konnte er auch alleine in nem leeren Forum sitzen und schmollen, oder? Er hat nen Traum und kämpft für seine Vorstellungen, wenn davon nicht alle zu verwirklichen sind, wird er lernen müssen damit zu leben.

    Ganz ehrlich, ich weiss nicht wer dir all das erzählt, aber komm doch einfach unverbindlich rein und mach dir ein Bild. Von einem Jediisten erwarte ich, dass er sich das Gesamtbild ansieht. Auch von dem Gegenwind den Qui noch jeden Tag einsteckt und trotzdem bleibt er fair. Da hätte ich schon lange die Contenance verloren an seiner Stelle. Und der erste der jetzt sagt, ich stünde unter irgendeinem Einfluß, den bewerf ich mit Waschmaschinen, bis er weint... Ich hinterfrage ALLES und wenn ich dabei nerven muss, dass es raucht... ^^:lol:
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Jondalar
    Orden der neuen Republik <OrnR>
    Beiträge: 157
    Registriert: 01.02.2013, 15:18
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Jondalar » 20.09.2017, 22:20


    Ich glaube, es ist weitaus mehr als ein persönliches Problem, wenn ein ganzer Orden sich etwas vormachen lässt und de facto ein Alleinherrscher alle Fäden in der Hand hält und behauptet, alle Entscheidungen lägen beim Orden und seinen Instanzen, während er seine Stellung unter anderem durch die uneingeschränkte Verfügung über die Ordensplattform zementiert hat und sich willkürlich über Entscheidungen hinwegsetzt, um den Orden primär nach seinen Wünschen zu formen und nicht nur hintergründig die Kontrolle auszuüben, sondern auch wieder ganz offiziell mit Titel.

    Und ich werde mit meiner Meinung und meiner Empörung darüber auch nicht hinterm Berg halten.

    Das ist in meinen Augen das ganz große Problem des OOH und eine Ungerechtigkeit gegenüber allen, die dafür ihre Zeit investieren und daran glauben. Dem werde ich hier keine Plattform bieten.
    Naja, de facto haben auch sowohl Vrooktar, als auch ich einen gewissen "Alleinherrscher-Anspruch" in unseren Domains, genauso, wie Du ihn hier hast. Du gibst Deine Domain auch nicht an irgendwen, der sich da besonders hervorhebt, sondern dem, den Du als angemessen erachtest. Nicht, dass das schlecht wäre, aber es ist auch eine mehr oder weniger willkürliche Entscheidung. Du kannst dabei natürlich nach verschiedenen Gesichtspunkten entscheiden, aber am Ende wird es Deine Entscheidung sein.

    Ich bin Hoster meiner Domäne und habe explizit in den Regeln bestimmt, dass ich da immer - wie das Gesetz das ja auch vorschreibt - Hausrecht habe und von diesem auch Gebrauch mache, wenn ich Dinge sehe/erlebe, die den Regeln, dem Gesetz oder irgendwie auch nur meinem guten Geschmack zuwieder handeln. Ich lasse - fast - alles abstimmen und beuge mich dann auch gern der Mehrheit, aber ich bin und bleibe Hoster und damit entscheide immer ich, was da passiert oder auch nicht.

    Unser Orden ist immer noch sehr klein und unauffällig, aber wenn ich morgen - oder jetzt gleich - sage, das gibt es nicht mehr, dann ist der Laden zu. In so fern bin ich auch Alleinherrscher - unbestritten und unangreifbar und absolut. Ich nutze das natürlich nicht für Firlefanz aus, aber am Ende ists so - bei Dir, bei Qui, bei Vrooktar und bei mir - da muss man sich keinerlei Illusionen hingeben.

    Grüße
    Das Leben ist hart - aber es geht vorbei !
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 20.09.2017, 22:35

    Falls ich irgendwen versehentlich verwarnt habe: Die kleinen Knöpfchen und ich haben noch gewisse Meinungsverschiedenheiten. 'tschuldigung. ;-)

    Danke für Deinen Beitrag, Ben! Ich weiß, dass ich hart geurteilt habe und ich finde es sehr schön, dass jemand sachlich und schlichtend eingreift.
    Dennoch, das muss ich leider sagen, sehe ich die Situation nicht wie Du. Mich überzeugt es nicht und die harten Fakten liegen anders. Was Du schreibst mag vordergründig stimmen, aber im Hintergrund sieht die Kontroll- und Machtsituation ganz anders aus, denn da greift, was Jondalar schreibt.
    Naja, de facto haben auch sowohl Vrooktar, als auch ich einen gewissen "Alleinherrscher-Anspruch" in unseren Domains, genauso, wie Du ihn hier hast. Du gibst Deine Domain auch nicht an irgendwen, der sich da besonders hervorhebt, sondern dem, den Du als angemessen erachtest. Nicht, dass das schlecht wäre, aber es ist auch eine mehr oder weniger willkürliche Entscheidung.
    [...]
    aber wenn ich morgen - oder jetzt gleich - sage, das gibt es nicht mehr, dann ist der Laden zu. In so fern bin ich auch Alleinherrscher - unbestritten und unangreifbar und absolut. Ich nutze das natürlich nicht für Firlefanz aus, aber am Ende ists so - bei Dir, bei Qui, bei Vrooktar und bei mir - da muss man sich keinerlei Illusionen hingeben.
    Das weiß ich, das sehe ich auch. Und deshalb, nichts für Ungut, @Ben Adama , finde ich Bens Beitrag auch nur halbgar. Was Du schreibst, Jondalar, ist Fakt.
    Mir geht es auch nicht um diese Form der Alleinherrschaft, mir geht es darum, dass sie verschleiert wird und man den Leuten vortäuscht, sie hätten die Kontrolle. Die liegt hier bei mir, im Ornr bei Dir und im OOH bei Qui. Ganz alleine. Wenn einer von uns dreien seine Seite morgen löscht, war es das. Wenn auf einer der drei Seiten etwas nicht so läuft, wie wir es uns wünschen, ändern wir es. Da könnte ich hier auch einen Hohen Rat einsetzen, einen Verwaltungsvorstand, oder drei Administratoren ( :-D ) und sagen, die Kontrolle läge bei ihnen - täte sie nicht.
    Und das finde ich vollkommen falsch. Entweder gibt man die Kontrolle ab, dann muss es Hand und Fuß haben, oder man steht dazu, dass man sie behält, aber dann muss man nicht durch Brot und Spiele den Eindruck erwecken, irgendwer anders hätte sie.

    Ich bin allerdings bereit, einen rechtsgültigen Vertrag mit euch drei Administratoren einzugehen, der es mir verbietet, die Plattform einfach zu löschen, zu verändern oder irgendeinen Unsinn damit zu machen und euch rechtsverwertbare Rechte an Forum und Domain verleiht. Denn diese Ein-Mann-Show liegt mir nicht und ist in meinen Augen, wie ich wohl klar gemacht habe, ein ganz großes Problem an diesen Online-Gemeinschaften.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Jondalar
    Orden der neuen Republik <OrnR>
    Beiträge: 157
    Registriert: 01.02.2013, 15:18
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Jondalar » 20.09.2017, 22:41


    Ich bin allerdings bereit, einen rechtsgültigen Vertrag mit euch drei Administratoren einzugehen, der es mir verbietet, die Plattform einfach zu löschen, zu verändern oder irgendeinen Unsinn damit zu machen und euch rechtsverwertbare Rechte an Forum und Domain verleiht.
    Wenn das Dein Wunsch ist, wie das hier weitergehen soll, stehe ich Dir nicht im Weg ;)

    Grüße
    Das Leben ist hart - aber es geht vorbei !
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 19:09

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Ben Adama » 21.09.2017, 00:33

    Hi,

    Ja okay, Qui mag genau wie die anderen beiden Cheffes ihrer Foren und du hier die alleinige Kontrolle haben, nur, was nützt ihm die, wenn er es sich mit uns allen verbockt? Dann haben wir wieder, einen, zwei, drei neue Orden, und der OOH ist endgültig Geschichte, und das will er nicht und denke ich sonst auch keiner... Also DIESE Macht gibt ihm keine Macht über Menschen in dem Sinne wie es vorher war.

    Ich verstehe deine Befürchtung, dein Baby hier könnte zu einer Art Vorposten oder Werbeplattform für den OOH werden, aber glaube mir, das lasse ich so weit es in meiner bescheidenen Macht steht schon nicht zu, und wenn ich das Forum dann totspammen, ddossen oder sonstwas müsste. Das hier MUSS eine neutrale Plattform bleiben oder man muss sich eine neue suchen/schaffen. Und ja, Qui, das meine ich auch so^^

    Würdest du mir bitte erklären, was genau du als halbgar siehst, weil ich eben die Thematik Domain-Besitzt nicht mit einbezogen hab?^^ Dazu habe ich ja oben vor Tagen meinen Wunsch schon geäußert. Es ist nur so, dass Qui trotz vieler bereits eingetretener Verbesserungen vielen halt scheins nicht schnell genug vom Saulus zum Paulus werden kann und ihm halt jede Aussage auf die härtest mögliche Weise ausgelegt, jeder Fehler als böse Absicht unterstellt wird, und das MUSS ein Ende haben, grade wenn wir eine Veränderung bei ihm wollen, denn hätte einer von uns da noch Lust es überhaupt zu versuchen (jaja, Yoda, ich weiss... :D) ? Der OOH hat ihn praktisch begnadigt und auf Bewährung auf seinen Posten zurückgesetzt, auch weil er nunmal eine Institution im Orden ist (oder lebendes Inventar?^^) Jetzt muss man ihm auch ein BISCHEN Zeit geben das umzusetzen. Wenns nicht klappt hockt er irgendwann alleine da, und das ist das letzte was er will, oder?

    LG Ben
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 21.09.2017, 12:36

    Ja okay, Qui mag genau wie die anderen beiden Cheffes ihrer Foren und du hier die alleinige Kontrolle haben, nur, was nützt ihm die, wenn er es sich mit uns allen verbockt? Dann haben wir wieder, einen, zwei, drei neue Orden, und der OOH ist endgültig Geschichte, und das will er nicht und denke ich sonst auch keiner... Also DIESE Macht gibt ihm keine Macht über Menschen in dem Sinne wie es vorher war.
    Es gibt immer Menschen, die zu ihm stehen. Niemand verbockt es sich mit allen, mindestens ein Kern bleibt immer. Und das hat auch früher schon gereicht, man hat "Abweichlern" noch nie groß Tränen hinterhergeweint.

    Ich verstehe deine Befürchtung, dein Baby hier könnte zu einer Art Vorposten oder Werbeplattform für den OOH werden, aber glaube mir, das lasse ich so weit es in meiner bescheidenen Macht steht schon nicht zu, und wenn ich das Forum dann totspammen, ddossen oder sonstwas müsste. Das hier MUSS eine neutrale Plattform bleiben oder man muss sich eine neue suchen/schaffen. Und ja, Qui, das meine ich auch so^^
    Das ist ehrenvoll bis kriminell. :-D

    Würdest du mir bitte erklären, was genau du als halbgar siehst, weil ich eben die Thematik Domain-Besitzt nicht mit einbezogen hab?^^
    Gerne.
    Das fängt mit der nicht regelkonformen Wiedereinsetzung als Rat an. Niemand dürfte einen Sonderstatus haben, egal ob Gründer, George Lucas oder der Dalai Lama. Das geht nicht, das ist eine Ungleichbehandlung und stellt ihn über andere. Wenn Du von "lebendem Inventar" und "Institution im Orden" sprichst, zeigt das doch nur wieder, dass es eine spezielle Behandlung für ihn gibt, die sich aus seiner Eigenschaft als Gründer ableitet. Es muss nicht im Regelwerk stehen, damit es zementiert ist. Im Gegenteil, Einfluss und Macht sind eben dadurch zementiert, dass trotz Regelung Ausnahmen aus der Person abgeleitet werden.
    Wo wir das Regelwerk nennen - was gilt derzeit denn? Ein Einleitungssatz zur Satzung betont, dass diese nur stellenweise das alte Regelwerk ablöse und einige Regeln erst Anwendung finden, wenn der Verein gegründet ist.

    Was Du an Gründen nennst, ist fast alles vordergründig. Der Rat mag eine Zusammensetzung haben, die sich gegen einen wehren kann, aber diesem einen gehört alles.
    Wir hatten zur Abschlussfahrt in der 10. Klasse auch ein Orga-Team gegründet. Wir haben Gruppen gebildet, die einzelne Ziele vorstellen sollten und am Ende wurde abgestimmt. Dann hat Herr B., der Klassenlehrer, entschieden, dass es nach Soest geht, weil er der Klassenlehrer ist und schon immer nach Soest wollte. Die Möhnetalsperre ist schön, ohne Zweifel, aber... Ich weiche ab.
    Um es mit Cersei Lannisters Worten zu sagen: "Macht ist Macht."
    Da hilft am Ende kein Titel, kein Regelwerk und keine Satzung, solange die Kontrolle bei einer Person liegt, ist diese Person federführend und alles geschieht durch ihre Duldung.
    Und das ist so, wie Qui selbst schreibt. Ich hatte erst Sorge, ich müsste seine Aussage in der PN an mich zitieren, aber so schreibt er es selbst öffentlich:
    "[Der OOH ist] durch mein Bestreben entstanden und solange ich atme und lebe, ist es mein gutes Recht, den Orden so auf den Weg zu schicken, wie ich mir das vorstelle"

    Dieser eine Satz ist alles, was ich ankreide. Und er bestätigt alles, was ich ankreide. Qui sieht sich im Recht, seine Vorstellungen durchzusetzen, weil er Gründer ist, weil der OOH ihm gehört.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 21.09.2017, 19:47

    Und das ist so, wie Qui selbst schreibt. Ich hatte erst Sorge, ich müsste seine Aussage in der PN an mich zitieren, aber so schreibt er es selbst öffentlich:
    "[Der OOH ist] durch mein Bestreben entstanden und solange ich atme und lebe, ist es mein gutes Recht, den Orden so auf den Weg zu schicken, wie ich mir das vorstelle"

    Dieser eine Satz ist alles, was ich ankreide. Und er bestätigt alles, was ich ankreide. Qui sieht sich im Recht, seine Vorstellungen durchzusetzen, weil er Gründer ist, weil der OOH ihm gehört.
    Mit einem hast Du Recht; "da hilft am Ende kein Titel, kein Regelwerk und keine Satzung", da hilft nur meine Art, wie ich damit umgehe. Wir leben in einer Zeit, in der Menschen, welche die Führung übernehmen, bestenfalls gedulded werden, bis man ihnen etwas ankreiden kann. Ich weiß nicht, ob das darin begründet liegt, dass es leider immer wieder völlig geisteskranke Wahnsinnige gibt, die andere millionenfach ermorden müssen, nur weil sie eine andere Ansicht haben oder aber auch daran, dass im Kapitalismus die meisten Chefs ziemliche Geier sind...

    Fakt hierbei ist, dass man damit Leuten sehr unrecht tut, die da hingehören, wo sie sind. Ob das nun Jondalar, Vrooktar oder ich sind/bin. Ja, natürlich habe ich diese Sonderstellung, die werde ich aber auch haben, wenn man 100 Satzungen schreibt und noch so sehr versucht, sie wegzureden. Sie ist da. Wie bei jedem anderen Gründer auch, und zwar völlig zurecht und unabhängig von diversen Foren, Papieren und so weiter.
    Jede Bewegung, jede Religion, alles hat seine Gründer/Gurus/Beispiele/Was weiß ich.

    Wir waren uns weiß die Macht nicht immer einig, aber Vrooktar, Jondalar und ich haben uns einfach mit Herz, Ausdauer und Leidenschaft durchgesetzt und etwas auf die Beine gestellt, das uns im und am Herzen liegt. Ich wage zu behaupten, dass es keinem von uns dreien darum geht, andere zu beherrschen, aus ihnen Geld raus zu quetschen oder sie dumm zu halten.
    Das Gegenteil ist im OOH der Fall (für die anderen Gemeinschaften sollen Vrooktar und Jondalar sprechen, aber anders wird es - denk ich - auch nicht sein)... wie viel einfacher könnte man es als "böser Gründer" haben, wenn einem die Leute, wie Du sagtest, blind nachlaufen würden...
    Genau so ist es aber bei uns nicht. Und ich will es auch nicht.

    Meine Padawan zum Beispiel: Bei denen lege ich besonderen Wert darauf, dass sie ihre eigene Rübe einschalten und zu starken, unabhängigen Personen heranwachsen. Du glaubst doch nicht, dass mir da einer nach dem Mund redet, nur weil ich es so will? Im Gegenteil. Da geht es manchmal richtig zur Sache. Ich hab kein Interesse an einer Ja-Sager Armee, von der ich nichts mehr lernen kann... worauf ich verzichten kann, sind nur ewige Nörgler und Ausbremser. Die bringen nirgendwo etwas.
    Aber ansonsten herrscht in meiner Klasse eine gesunde Streitkultur, an der meine Schützlinge wachsen und sich trotzdem geborgen fühlen können.

    So, wie jetzt langsam wieder im ganzen Orden... zeitweise war meine Klasse das letzte Fünkchen OOH, das nach übrig war.

    Und nun möchte ich doch eins klarstellen:

    Wir sind JEDI. Zumindest wollen wir welche sein! Also sollten wir auch damit aufhören, an Gründer- bzw. Ordens"väter"stati dieselben, oft wahnsinnig negativen Maßstäbe anzulegen wie in der "weltlichen" Politik. Hier geht es niemandem um Gier oder Macht.
    Wir kennen einander eigentlich inzwischen gut genug, um zu wissen, dass wir a) zwar nur Menschen mit unseren Macken sind, aber b) dann doch nach etwas anderem streben und keiner von uns Interesse hat, das 4. Reich mit Lichtschwertern wieder aufleben zu lassen oder mit Geldeinsammeln und Menschen hirnwaschen mit Scientology in Konkurrenz zu treten...!

    Will sagen: Ja, ich bin der Gründer des OOH, und ich werde das letzte Wort haben, was diesen Orden angeht; daraus habe ich nie einen Hehl gemacht, alle, die dort sind, wissen das auch, ABER: Es liegt mir am Herzen, dass so viele wie möglich sich abgeholt und willkommen fühlen. Und das geht nunmal nur gemeinsam, auch, wenn ich es vieeel leichter haben könnte... frag mal Jondalar, was ich ihm dazu geschrieben habe...!

    Mein Weg war noch nie der leichte, aber eines muss allen hier mal bewusst werden:

    Dinge, die es wert sind, müssen hart errungen und sorgfältig gewahrt und gepflegt werden, manchmal auch erneuert.

    Wir sollten endlich aus diesen Personalienkleinlichkeiten rauskommen und uns erinnern, warum wir eigentlich hier sind.

    Macht, Weisheit und Güte,
    Euer Qui-Ran
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 21.09.2017, 20:01

    Ja, ich bin der Gründer des OOH, und ich werde das letzte Wort haben, was diesen Orden angeht;
    Dann leb damit, dass andere das falsch finden und das sagen. Dieser Satz bestätigt alles, was ich in diesem Beitrag geschrieben habe.

    Demokratie und Regelwerken sind Grenzen gesetzt, sobald sie der Meinung des Gründers und dessen Vorstellung des Werdegangs zuwiderlaufen.
    Es wird mit Dir keinen Verein geben, denn in einem Verein wäre Deine Stellung hinfällig. Die erarbeitete Satzung ist also für die Katz.
    Die eingesetzten Instanzen dienen der Verwaltung, aber sie sind nur soweit handlungsfähig, wie es zu Deinen Plänen passt.
    Wenn Du es willst, wird es gemacht. Du hast die alleinige Kontrolle. Diskussionen, Instanzen, Abstimmungen - alles nur Brot und Spiele. Alles nur, solange es in einem Rahmen passiert, der Dir passt.

    Das habe ich kritisiert. Das werde ich weiterhin kritisieren.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 21.09.2017, 20:18

    Kannst Du. Wirst aber keinen Grund haben:) Darum sehe ich dem gelassen entgegen. Und wie schon mehrfach gesagt wurde: Es ist ein Orden, kein Bundestaat.
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Aran Aryono
    Jediorden <JO>
    Beiträge: 57
    Registriert: 24.01.2013, 16:15
    Wohnort: Dudweiler
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Aran Aryono » 22.09.2017, 11:37

    Ich möchte nur kurz einwerfen: Wenn es einen Verein gibt, dann kann auch die Domäne, der Server und alles drumherum dem Verein gehören.

    Das höchste Gremium eines Vereines ist die Mitgliederversammlung, in welcher jeder, auch ein Gründer, gleiches Stimmgewicht hat und diese Versammlung wählt einen Vorstand der das "Tagesgeschäft" führt. Das ändert nichts daran, dass jemand durch seinen gesellschaftlichen Status "Macht" haben kann, weil "Wenn der das sagt, dann machen wir das so, weil wir ihm dann demokratisch eben alle zustimmen." Das sorgt dafür, dass zwar durchaus einzelne Einfluss haben, aber diesen Einfluss nicht zum Schaden der Mehrheit nutzen können, da diese Mehrheit eben immer zustimmen muss.

    Rechtlich und organisatorisch gesehen, gibt es da dann erst einmal Basisdemokratie und das Eigentum ist Eigentum der juristischen Person. Übrigens habe ich genau deshalb, weil es die demokratischere, validere und langfristigere Organisationsstruktur ist, vor Jahren bereits im OOH die Anregung gesetzt einen Verein zu gründen, leider hat das damals keiner ernst genommen. Falls das aktuell tatsächlich in Planung ist, begrüße ich das sehr.

    Aber ich glaube dabei kaum, dass das etwas mit dem Thema hier zu tun hat noch glaube ich, es bringt uns alle kaum weiter wenn wir wieder einmal außerhalb des OOH über den OOH diskutieren und darüber uns die Köpfe zerbrechen. Ganz allgemein halte ich es jedoch dauerhaft für notwendig, dass ein Orden, egal welcher, ab einer gewissen Mitgliederzahl, sich demokratisiert. Da braucht es keinen Guru, der bestimmt. Es darf einen Vordenker geben, aber spätestens wenn es um Mitgliedsbeiträge oder generell Einnahmen und Ausgaben geht, dann muss da eine rechtlich sichere Form dahinter, aus diversen Gründen.

    So, das waren auch schon meine zwei Cents dazu. ;-)
    "Es ist besser ein kleines Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu jammern."
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 144
    Registriert: 23.01.2013, 15:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Orsyn Ar'atol » 22.09.2017, 11:56

    Rechtlich und organisatorisch gesehen, gibt es da dann erst einmal Basisdemokratie und das Eigentum ist Eigentum der juristischen Person. Übrigens habe ich genau deshalb, weil es die demokratischere, validere und langfristigere Organisationsstruktur ist, vor Jahren bereits im OOH die Anregung gesetzt einen Verein zu gründen, leider hat das damals keiner ernst genommen. Falls das aktuell tatsächlich in Planung ist, begrüße ich das sehr.
    Genau das meine ich. Allerdings würde ein Verein überhaupt nicht zu Quis Letztes-Wort-Haltung passen, denn dann müsste er genau das abgeben. Solange er diese Haltung hat, wird es keinen Schritt in Richtung Demokratie geben.

    Aber ich glaube dabei kaum, dass das etwas mit dem Thema hier zu tun hat noch glaube ich, es bringt uns alle kaum weiter wenn wir wieder einmal außerhalb des OOH über den OOH diskutieren und darüber uns die Köpfe zerbrechen. Ganz allgemein halte ich es jedoch dauerhaft für notwendig, dass ein Orden, egal welcher, ab einer gewissen Mitgliederzahl, sich demokratisiert. Da braucht es keinen Guru, der bestimmt. Es darf einen Vordenker geben, aber spätestens wenn es um Mitgliedsbeiträge oder generell Einnahmen und Ausgaben geht, dann muss da eine rechtlich sichere Form dahinter, aus diversen Gründen.
    Ich teile zumindest den zweiten Teil des Absatzes uneingeschränkt. Diskussionen sind meiner Meinung nach überall notwendig. Unter Umständen kann es auch ganz gut sein, extern zu diskutieren, um nicht auf der Ordensplattform selbst Streitigkeiten loszubrechen. Dann lieber hier, wo es keiner sieht. ;-)
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 371
    Registriert: 24.01.2013, 17:51

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Vrooktar » 25.09.2017, 14:56

    Du magst Recht haben Qui Ran, dass du nicht zwangsweise verhindern kannst wenn Leute dir eine Sonderstellung geben WOLLEN. Ich käme da leichter aus der Nummer. Aber man muss auch sagen, dass du sehr gern betonst der Gründer zu sein. So wirklich traurig bist du über deine Sonderstellung nicht.
    Wenn du in einen Posten unrechtmäßigerweise erhoben wirst ohne dass du das unterstützt könntest du immer noch ablehnen oder kannst du dich dagegen nicht wehren?
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 139
    Registriert: 30.01.2013, 21:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Qui-Ran Demera » 28.09.2017, 14:38

    Ich habe niemals behauptet, darüber traurig zu sein, ich bin mir dessen bewusst und vor allen Dingen auch, was es an Lernprozeß mit sich bringt. Ich wurde nicht "unrechtmäßig erhoben", also muss ich mich auch nicht wehren.

    Worauf ich mich beziehe, und in der Nummer steckst Du ähnlich drin wie ich, ist das Faktum, dass wir Gründer eines Ordens sind. Jeder hat seine eigene Geschichte dahinter, aber Du weißt selbst, wie sehr man dahinter stehen muss, um nicht irgendwann frustriert die Brocken zu werfen, nicht? Und nun sollten wir aufhören, das Thema hier zweckzuentfremden.

    Liebe Grüße
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 371
    Registriert: 24.01.2013, 17:51

    Re: Ich nehme meinen Hut

    von Vrooktar » 28.10.2017, 11:13

    Die Antwort habe ich dir privat geschickt.

    Nur noch als Anmerkung:

    Ich bin nicht der Gründer, war ich nie und will ich auch nicht werden.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
Antworten 54 BeiträgeSeite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder