Antworten 4 Beiträge Seite 1 von 1
Rey
  • Akanah
    Beiträge: 3
    Registriert: 20.10.2017, 12:09

    Rey

    von Akanah » 30.10.2017, 17:06

    Hallo,
    nachdem ich mir Star Wars 7 angesehen hatte, war mir schnell klar gewurden, dass es sich bei Rey um eine neue Auserwählte der Macht handeln könnte die vielleicht geboren wurde um der Macht wieder oder entgültig das Gleichgewicht zu bringen. Allerdings fragte ich mich lange wieso sie Rey genannt wurde. Nachdem ich mich heute näher mit den Inkarnationen Buddhas beschäftigt hatte, fiel mir auf, dass in dem Namen des letzten Buddha der Zukunft ”Maitreya" der Name "Rey" drinnen steckt. Vielleicht steht Rey für den letzten Buddha der kommen soll, nachdem alle vorigen Buddhas keinen entgültigen Frieden gebracht hatten. Interessant hierbei ist, dass der letzte Buddha oder gar das 2. Wiederkommen Jesus häufig so dargestellt wird als wenn der Erlöser der Menschheit mal wieder in männlicher Gestalt kommen sollte, aber warum eigentlich ? Erstens ist bis heute nicht klar ob es die Buddhas oder Jesus wirklich gegeben hat (historisch gesehen), denn sie könnten auch einfach nur für neue Inspirationen/Erkenntnisse stehen die der Menschheit insgesamt kommen und zweitens (wenn es sie gegeben hat) wäre es doch nur logischer, wenn sie als Inkarnation als Frau wiederkommen würden und da wäre Star Wars 7 der gute Hinweis darauf. Da es meiner Meinung nach Wiedergeburt gibt, halte ich beide Theorien für möglich. Was ihr denkt über dieses Thema ?

    Im übrigen laß ich hier -> http://www.maitreya.org/english/Newsbri ... 7.htm,dass dieses Jahr 2017 auch das Jahr sein könnte in dem Maitreya kommen oder sich zu erkennen geben könnte, wenn es ihn/sie als Person gibt. Man könnte zum Jahr 2017 auch darauf kommen, wenn man annimmt, dass die alten Datierungen sich meistens auf Mondzyklen beziehen und nicht auf Jahre. So würden aus 30´000 Jahre 30´000 Monate werden die dann zu 2500 Jahren werden die seit dem Tod des ersten Buddhas 483 vor Christus aufaddiert das Jahr 2017 ergeben würde.
    LG Akanah
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 372
    Registriert: 24.01.2013, 17:51

    Re: Rey

    von Vrooktar » 31.10.2017, 17:38

    Ich glaube sie ist eher eine Anspielung an Rey Mysterio.
    Der ist ja mehr oder weniger der unscheinbarste Wrestler den es von der Physis her gibt und ist daher, ähnlich wie die Star Wars Rey, für die jeweiligen Antagonisten der Geschichte ein ziemliches Überraschungsproblem.
    Außerdem tritt Rey Mysterio immer nur mit Maske auf, was denke ich eine bewusste Parallele zu Rey darstellt über deren Vergangenheit und Herkunft wir ja auch praktisch gar nichts wissen.
    Zum Schluss darf man auch nicht vergessen, dass Rey Mysterio mexikanischer Abstammung ist.
    Mexiko ist Heimat der Mayakultur gewesen.
    Nach Mayakalender dauert ein langer Zyklus genau 1.872.000 Tage.
    Das ist so gut wie genau das tausendfache des Verhältnisses von Protonenmasse zu Elektronenmasse.
    Ich denke Rey soll darauf bewusst anspielen, weil auch sie zusammen mit Luke Skywalker den größten Bestandteil mit dem kleinsten in der fundamentalsten aller Einheiten verbindet.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Tyrus
    Beiträge: 15
    Registriert: 04.01.2014, 18:21

    Re: Rey

    von Tyrus » 31.10.2017, 20:25

    Möglicherweise spielt "Rey" auch einfach auf Daisy Ridley an. Zufall... oder doch Planung?

    Eindeutig wird die Antwort aber, wenn man "Rey" in einen Gematria Calculator eingibt. Dann kommt nämlich als erstes "False Prophet" heraus - crazy! Und wieder der Wahrheit ein Stück näher gekommen
  • Benutzeravatar
    Ryia Nakala
    Orden der Jedi-Allianz <OdJA>
    Beiträge: 96
    Registriert: 05.04.2016, 00:00

    Re: Rey

    von Ryia Nakala » 17.11.2017, 18:50

    Ich glaube sie ist eher eine Anspielung an Rey Mysterio.
    Der ist ja mehr oder weniger der unscheinbarste Wrestler den es von der Physis her gibt und ist daher, ähnlich wie die Star Wars Rey, für die jeweiligen Antagonisten der Geschichte ein ziemliches Überraschungsproblem.
    Außerdem tritt Rey Mysterio immer nur mit Maske auf, was denke ich eine bewusste Parallele zu Rey darstellt über deren Vergangenheit und Herkunft wir ja auch praktisch gar nichts wissen.
    Zum Schluss darf man auch nicht vergessen, dass Rey Mysterio mexikanischer Abstammung ist.
    Mexiko ist Heimat der Mayakultur gewesen.
    Nach Mayakalender dauert ein langer Zyklus genau 1.872.000 Tage.
    Das ist so gut wie genau das tausendfache des Verhältnisses von Protonenmasse zu Elektronenmasse.
    Ich denke Rey soll darauf bewusst anspielen, weil auch sie zusammen mit Luke Skywalker den größten Bestandteil mit dem kleinsten in der fundamentalsten aller Einheiten verbindet.
    Ist das sarkastisch gemeint?^^ Ich glaube nicht, dass die da so tiefsinnig sind :lol:
    Möglicherweise spielt "Rey" auch einfach auf Daisy Ridley an. Zufall... oder doch Planung?Eindeutig wird die Antwort aber, wenn man "Rey" in einen Gematria Calculator eingibt. Dann kommt nämlich als erstes "False Prophet" heraus - crazy! Und wieder der Wahrheit ein Stück näher gekommen
    Ersteres würde ich eher ausschließen, da die Rollennamen ja zuerst festgeschrieben worden sein dürften. Könnte höchstens sein, dass es dann nochmal geändert worden ist. Keine Ahnung...^^
Antworten 4 BeiträgeSeite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder