Antworten 14 Beiträge Seite 1 von 1
Bericht in "Die Welt" über den OOH
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 137
    Registriert: 23.01.2013, 16:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Beitragsersteller

    Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Orsyn Ar'atol » 27.12.2015, 03:02

    Unter https://www.welt.de/vermischtes/article1 ... itter.html findet sich ein Bericht über den OOH, den ich gerade erst gelesen habe.
    Auch wenn einige Sätze eher negativ aufstoßen (ganz persönlich in Bezug auf diese Plattform natürlich besonders die Behauptung, der OOH sei die einzige Anlaufstelle), ist es insgesamt ein neutraler bis positiver Bericht, der durchaus als Erfolg für den Jediismus angesehen werden darf.

    Daher eröffnet er diesen Bereich hier.
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 367
    Registriert: 24.01.2013, 18:51

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Vrooktar » 27.12.2015, 12:32

    Wirklich ernst genommen wird man auf die Weise natürlich nicht.
    Die Erscheinung des OOH ist nunmal prädestiniert dafür von Außenstehenden in die Nerdecke gestellt zu werden.
    Aber so lange der Jediismus derart unbekannt ist, ist wahrscheinlich jede Publicity gute Publicity.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 20:09

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Ben Adama » 28.12.2015, 02:05

    Eine Angabe in diesem Bericht stimmt schlichtweg nicht, und die betrifft mich. So etwas sollte in Zukunft der Wahrheit zuliebe vermieden werden. Wer ein bisschen mitdenkt, weiss, was ich meine.
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 367
    Registriert: 24.01.2013, 18:51

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Vrooktar » 28.12.2015, 10:58

    Ich hab das Gerät eh nicht gelesen, nachdem die Überschrift schon inhaltlich falsch war ^^
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 20:09

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Ben Adama » 28.12.2015, 15:19

    Er ist teilweise sehr ironisch und auch mit einem Augenzwinkern geschrieben. Im Grunde aber nicht schlecht.
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Orsyn Ar'atol
    Beiträge: 137
    Registriert: 23.01.2013, 16:43
    Wohnort: Erlangen
    Kontaktdaten:

    Beitragsersteller

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Orsyn Ar'atol » 28.12.2015, 17:15

    Ja, ist er wirklich. Insgesamt finde ich aber, dass die Berichterstattung nicht verkehrt ist. Man macht auf das Thema aufmerksam und noch belächelt zu werden, lässt sich eben nicht verhindern.
    Im Zuge der neuen Filme wird auch der Jediismus mehr auffallen und wer es oberflächlich betrachtet, wird das Thema eben höchstens augenzwinkernd überfliegen. Wer nicht, findet darüber vielleicht zu einem der Orden und ein noch kleinerer Teil davon wird vielleicht ein wertvoller Zuwachs sein... ;)
    "I love mankind, it's the people I can't stand."
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 20:09

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Ben Adama » 28.12.2015, 20:32

    Ja. Wer hängen bleibt, hat sich die Gruppen schon sehr genau angesehen, hoffe ich.
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 133
    Registriert: 30.01.2013, 22:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Qui-Ran Demera » 03.01.2016, 03:22

    Ich danke Dir für den Thread, lieber Orsyn. Ja, wir haben uns sehr gefreut.

    Ohne das diskutieren zu wollen und es dann zu tun nur so viel:

    Vrooktar... dass wir in die Nerd-Ecke gestellt werden, stört mich überhaupt nicht, denn wir kennen die Wahrheit. Uns ist völlig wurscht, welchen Unbill man uns von außen zutragen will; ich bemühe da gern das Beispiel mit der deutschen Eiche.
    Nerds sind zudem nichts schlechtes: Sie sind es, die uns unter anderem die inspirierenden Geschichten zu dem Universum liefern, aus dem wir alle unsere Religion/Philosophie ableiten. Es täte gut, vielleicht endlich zu kapieren, dass eine Loslösung davon mehr Heuchelei ist als alles andere.
    Das ist nun mal die Quelle für die JEDI. Dass die ihre Quelle woanders haben, ist jedem klar, den es tiefgehender interessiert...
    Alle anderen, denen es nicht wert ist, sich damit eingehender zu befassen, interessieren - sorry - uns auch nicht.

    Ben... zu dem Zeitpunkt, als das Gespräch mit dem Journalisten statt fand, stimmte das, worauf Du Dich beziehst, noch; dass es nicht mehr stimmt, liegt - auch, wenn wir gewiss unsere Fehler machen - nicht an uns, gell? Bleib fair.

    Liebe Grüße und ein gutes neues an alle.
    Macht, Weisheit und Güte,
    Qui-Ran
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 367
    Registriert: 24.01.2013, 18:51

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Vrooktar » 03.01.2016, 12:53

    Untersuchungen haben ergeben, dass die deutsche Eiche viel mehr Eiche als deutsch ist.



    Qui-Ran Demera hat geschrieben:Nerds sind zudem nichts schlechtes: Sie sind es, die uns unter anderem die inspirierenden Geschichten zu dem Universum liefern, aus dem wir alle unsere Religion/Philosophie ableiten.


    Wenn das bei euch so ist ist das schön. Für unsereins sprichst du damit nicht.


    Es täte gut, vielleicht endlich zu kapieren, dass eine Loslösung davon mehr Heuchelei ist als alles andere.
    Das ist nun mal die Quelle für die JEDI.


    Wieder das gleiche. Wenn das bei euch so ist fein. Ich würde aber nicht unbedingt immer von dir auf den Rest der Welt schließen.


    Alle anderen, denen es nicht wert ist, sich damit eingehender zu befassen, interessieren - sorry - uns auch nicht.


    Du scheinst den Zeitungsartikel nur vom Rekrutierungsstandpunkt aus zu betrachten. Von dem Standpunkt sprach ich aber nicht. Ich sprach vom Bild vom Jediismus in der Öffentlichkeit allgemein, das es in der Form zwar noch nicht gibt, das sich aber unter anderem durch solche Zeitungsartikel bildet. Soweit ich weiß wollt ihr euch karitativ aufstellen. Da ist nicht nur relevant wie die Mitglieder sich wahrnehmen, sondern auch wie man von außen wahrgenommen wird.
    Ich bin mir sicher, dass dir das bewusst ist.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 133
    Registriert: 30.01.2013, 22:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Qui-Ran Demera » 03.01.2016, 14:28

    Vrooktar hat geschrieben:Untersuchungen haben ergeben, dass die deutsche Eiche viel mehr Eiche als deutsch ist.

    Isses wahr? Sag an...

    Vrooktar hat geschrieben:Wenn das bei euch so ist ist das schön. Für unsereins sprichst du damit nicht.

    Stimmt. Darum ja auch Jedi und nicht Tritorianer.

    Vrooktar hat geschrieben:Wieder das gleiche. Wenn das bei euch so ist fein. Ich würde aber nicht unbedingt immer von dir auf den Rest der Welt schließen.

    Keine Sorge;)

    Vrooktar hat geschrieben:Du scheinst den Zeitungsartikel nur vom Rekrutierungsstandpunkt aus zu betrachten.

    Nein.

    Vrooktar hat geschrieben:Von dem Standpunkt sprach ich aber nicht.

    Ich auch nicht.

    Vrooktar hat geschrieben:Ich sprach vom Bild vom Jediismus in der Öffentlichkeit allgemein, das es in der Form zwar noch nicht gibt, das sich aber unter anderem durch solche Zeitungsartikel bildet. Soweit ich weiß wollt ihr euch karitativ aufstellen. Da ist nicht nur relevant wie die Mitglieder sich wahrnehmen, sondern auch wie man von außen wahrgenommen wird.
    Ich bin mir sicher, dass dir das bewusst ist.

    Es formt sich gerade, und ich persönlich bin froh, dass wir es mit prägen. Sicher ist mir das bewusst. Es ist nur nicht unsere Aufgabe, uns vor Menschen, die ihr Urteil ohnehin bereits gefällt haben (das gilt sowohl für Unbeteiligte als auch für "Szenemitglieder"), ununterbrochen zu rechtfertigen, womit ich hier auch schon wieder fertig bin ;)

    Ich schließe mit: Bekomm erstmal Deinen Laden in Schwung und erzähl nicht dauernd anderen, deren Laden läuft (ja, wir wissen, dass auch wir unsere Baustellen haben, keine Erwähnung nötig ^^), wie sie es zu machen haben. Wäre vielleicht mal eine erstrebenswerte Alternative ;)

    Macht, Weisheit und Güte,
    Qui-Ran
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 20:09

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Ben Adama » 03.01.2016, 16:20

    Qui, es hat auf mehrere Arten sogar nie gestimmt. Und nein, damit meine ich nicht, dass ich gelogen habe, sondern die Formulierung. Aber da man es jetzt nicht mehr ändern kann, lassen wir das. Und ich war nicht unfair, davon hätte ich nichts, sondern in dem Punkt nur präzise. Ich sage ja, im Großen und Ganzen gibts bis auf das und die falsche Aussage mit dem "einzigen" Orden nichts gegen den Artikel zu sagen.

    Qui-Ran Demera hat geschrieben:Ich schließe mit: Bekomm erstmal Deinen Laden in Schwung und erzähl nicht dauernd anderen, deren Laden läuft (ja, wir wissen, dass auch wir unsere Baustellen haben, keine Erwähnung nötig ^^), wie sie es zu machen haben. Wäre vielleicht mal eine erstrebenswerte Alternative ;)



    Also, die "Bäääh, wir sind größer als ihr!"-Tour hast du doch nun wirklich nicht nötig.
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Qui-Ran Demera
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 133
    Registriert: 30.01.2013, 22:08
    Wohnort: Vienna
    Kontaktdaten:

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Qui-Ran Demera » 03.01.2016, 18:37

    Also, die "Bäääh, wir sind größer als ihr!"-Tour hast du doch nun wirklich nicht nötig.

    Das stimmt, das habe ich auch nicht. Es drückt folgendes aus, was ich wohl auch hätte gleich sagen sollen:

    Ich weiß sehr genau, wie hinter unserem Rücken über uns hergezogen wird als gäbe es kein Morgen und vorne herum wird auf freundlicher Berater getan, obwohl man selbst bei der Macht noch genug Baustellen hat. Ich frage mich oft, ob der Kodex nur als Dekoration da steht, oder worum es hier wirklich geht.

    Weißt Du, lieber Ben, die Philosophie der Jedi ist mir von klein an sehr wichtig gewesen und ich habe sehr lange sehr viel Geduld; manche, Freund wie Feind, sagen mir auch nach, ich sei viel zu gutmütig und ließe alles mit mir machen... mag stimmen, aber nur bis zu einem bestimmten Grad. Wenn man eine gewisse Grenze bei mir überschritten hat, gibt es kein Zurück, und das haben in meinem Leben bisher nur 3 Leute geschafft. Der eine vor sehr langer Zeit und zwei weitere kurz hintereinander in sehr knappem Abstand. Ich bemühe mich lange und auch ausführlich um die Beziehungen zu anderen. Aber irgendwann bin auch ich an einem Punkt, an dem es reicht. Manch einer, der hier unterwegs ist, arbeitet auch fleißig dran, dass er den erreicht, aber noch ist alles zumindest im hellgelben Bereich.

    Jeder kann machen, womit er glücklich ist, solange er andere nicht beleidigt, böswillig über sie herzieht oder unfair ist. Jeder, der über uns Lügen herum erzählt, darf damit rechnen, dass Wahrheiten über ihn erzählt werden.

    Macht, Weisheit und Güte,
    Qui-Ran
    "Über nichts wird flüchtiger geurteilt als über die Charaktere der Menschen, und doch sollte man in nichts behutsamer sein."

    Georg Christoph Lichtenberg
    Bild
  • Ben Adama
    Orden der Hoffnung <OOH>
    Beiträge: 54
    Registriert: 25.10.2015, 20:09

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Ben Adama » 03.01.2016, 19:28

    Lieber Qui, ich habe nie Lügen über euch erzählt, denn das habe ich nicht nötig. Ich bringe wenn dann, meine Kritikpunkte an, und das tue ich offen, genauso wie ich offen -und nicht mit der Intention euch zu schaden, eine solche gibt es nicht und gab es nie!- mit deinem Padawan, sowie meiner Beinahe-Nachbarin und auch dir bereits geredet habe. Und bei Bedarf auch wieder werde. Noch sehe ich den aber nicht als gegeben an. Da du mich ja aus einem in einem geschlossenen Forum geschrieben Beitrag wörtlich zitieren konntest, weißt du das wohl auch selber.

    Und sollte ich einer drei sein (ich vermute aber zu wissen, wen du mit den zwei kürzlich meinst). so tut es mir leid, wenn du mich so siehst, ist aber nicht zu ändern.
    "Der Sinn des Lebens ist, dem Leben Sinn zu geben!"
  • Benutzeravatar
    Vrooktar
    Tritorianer Orden <Θ>
    Beiträge: 367
    Registriert: 24.01.2013, 18:51

    Re: Bericht in "Die Welt" über den OOH

    von Vrooktar » 03.01.2016, 23:30

    Ich schließe mit: Bekomm erstmal Deinen Laden in Schwung und erzähl nicht dauernd anderen, deren Laden läuft (ja, wir wissen, dass auch wir unsere Baustellen haben, keine Erwähnung nötig ^^), wie sie es zu machen haben. Wäre vielleicht mal eine erstrebenswerte Alternative ;)


    In Schwung kommen?
    Da muss ich dich enttäuschen.
    Unsere Prinzipien stehen sehr lange schon fest und unverrückbar wie die Berge.
    Da besteht kein Bedarf daran ständig was zu ändern, Regeln zu umgehen oder Ausnahmen am Fließband auf den Weg zu bringen.

    Deine größten und lautesten Kritiker sind die aus euren eigenen Reihen.
    Wenn du glaubst das Feindbild auf mich projizieren zu müssen, weil es dort Tradition geworden ist mich als Ansprechpartner zu suchen verschwendest du deine Energie nur.
    "Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."
Antworten 14 BeiträgeSeite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder