Jediismus in Deutschland


  •  Geburtstage
  • Heute hat kein Mitglied Geburtstag
    In den nächsten 15 Tagen
    In diesem Zeitraum hat kein Mitglied Geburtstag

  •  Neue Mitglieder


  •  Link zu uns
  • Benutze bitte diesen Link um Jediismus in Deutschland bei dir zu verlinken:



• Jediismus allgemein • Alltag & Gesellschaft



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausbildung zum Jedi
Verfasst: 04.10.2013, 11:15 
Tritorianer Orden <Θ>
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2013, 18:51
Beiträge: 361
Und wieder einmal würde ich gern einen Austausch anregen, diesmal zum Thema Ausbildung.
Meiner Erfahrung nach gibt es eine große Zahl Jediisten die eine, wie auch immer geartete, Ausbildung zum Jedi innerhalb einer Gemeinschaft grundsätzlich befürworten. Für die, die sich darunter wie eine Ausbildung aussehen kann jetzt soweit nichts vorstellen können zeige ich an dieser Stelle zwei mir bekannte Beispiele auf.

Da wäre das System des „Ordens der Jedi“ in dem ich Mitglied bin, des OdJ also.
Unser System ist ein sogenanntes „Phasensystem“. Vergleichbar mit den Abschnitten unterschiedlicher Gürtelfarben in diversen Kampfkünsten erfordert jede der 7 Phasen der Ausbildung bis zur Ritterschaft (Kann man dann mit dem schwarzen Gürtel vergleichen) einen bestimmten Kenntnisstand. Die diesbezüglichen Inhalte sind für den Schüler frei vollständig einsehbar, zusammen mit Anleitungen, wie man sie lernen kann. Jeder Schüler erarbeitet sich diese Kenntnisse unterschiedlich schnell und wird dabei von einem Mentor individuell entsprechend begleitet. Wenn er alle dafür nötigen Kenntnisse hat ist er bereit und wird zum Ritter geschlagen.
Lehrinhalte sind hier 30 Abschnitte. Darunter befinden sich mehrere Lektionen der Selbstverteidigung, das Lesen von einigen Büchern (Bsp. Hagakure, 3 Pfeiler des Zen), die Kenntnis des Kodex, Erste Hilfe, Kenntnis des Notwehrrechtes und der Jedermannrechte, grundlegende Naturwissenschaftliche Kenntnisse , sowie auch Anleitungen in der Meditation und eine Fallschule.

Ein anderes System wäre das des „Order of Hope“, des OOH also.
Selbiges wird in „Semester“ unterteilt und besitzt ein System der Benotung, welche sich „an jener aus dem Abiturzweig der Gymnasien (0-15 Punkte)“ orientiert.
Das System des OOH kennt ferner 7 „Pflichtfächer“ die ein Durchlaufender bestehen muss um die „Ritterehre“ in Empfang nehmen zu können.
„Allgemeinbildung“, „Diplomatie“, „Erweiterung des Geistes“, „Körperliche Ertüchtigung“, „Kreativität“, „Selbstreflexion“ und „Umgang mit der Macht“.
Darüber hinaus gibt es in den Fächern „allgemeine Aufgaben“, die an weitesgehend alle Schüler gestellt werden und „individuelle“, die nur an einzelne gerichtet sind.
„Erst, wenn der Padawan in allen Fächern von den lehrenden Sapientes ( Anmerkung: so heißen im OOH die Lehrmeister, die direkt für die Fächer verantwortlich sind) und seinem Meister positiv
beurteilt wurde, kann er die Ritterprüfung antreten.“
Wie genau diese Beurteilung vonstatten geht, welcher Notendurchschnitt dafür erforderlich ist oder wie viele Semester das dauert, kann ich nicht beurteilen, weil mir von außen dafür keine hinreichenden Informationen vorliegen. Vielleicht kann dazu ein dortiges Mitglied noch präziser Stellung beziehen.

Diese beiden existierenden Systeme sind natürlich nur ein kleiner Teil des möglichen Spektrums und sollen nur als Anstoß dienen.
Wie sollte eurer Meinung nach, wenn ihr sie nicht im vornherein ablehnt, eine Ausbildung von statten gehen, was sollte sie überhaupt vermitteln und worauf kommt es dabei an?
Warum braucht es eurer Meinung überhaupt eine Ausbildung oder warum eben nicht?

_________________
"Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbildung zum Jedi
Verfasst: 17.10.2013, 21:52 
Tritorianer Orden <Θ>
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2013, 23:16
Beiträge: 27
Wohnort: Wurzen
Schade, dass bis Dato noch niemand geantwortet hat.

@ Qui-Ran und Legan:
Ihr beide solltet uns etwas bessere Kenntnisse über euren Lehrplan vermitteln können als Vrooktar. Würdet ihr uns die Ehre erweisen?

Ich persönlich halte eine Ausbildung für angemessen.
Meine Ausbildung ist zwar erst ein paar Monate alt, doch kann ich schon sagen, dass wenn ich meine vorherige Einstellung zum Jediismus mit meiner jetzigen vergleiche, so war ich damals eher töricht als ein Jedi.
Ich kann auch nicht jeden x-beliebigen vor ein Krankenbett stellen und erwarten, dass er mir einen Kranken pflegt ohne dass jener nach einer Woche völlig unterversorgt, verkeimt und offen gelegen ist. Dies bedarf gewisse Kenntnisse.

Bei einem Jedi sehe ich das ähnlich.
Wie authentisch ist es denn, wenn ich als Jedi Zorn, Apathie und Ignoranz nur so ausstrahle.

Ich denke, das sollte fürs Erste Erklärung genug sein.

Curagon.

_________________
"Luminous beeings are we. Not this crude matter."
- Yoda -


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO